MENÜ
zurück

Bärlauchgerichte aus dem eigenen Bärlauchwald

Unsere Bärlauchspezialitäten

große Portion feine Bärlauchcremesuppe

mit Schinkenstreifen, Brotcroutons und Sahnehaube
5,20 €

Bunter Frühlingssalat

mit frischen Bärlauchblättern
reich garniert in Bärlauchdressing
mit gebratenen Putenbruststreifen
hausgebackenes Brot und Butter
11,80€

"Bärlauch-Cordon Bleu"

paniertes Schweineschnitzel
gefüllt mit Gouda und Bärlauch, Sauce Hollandaise,
Kroketten und einen gemischten Salatteller
15,80 €

zartes Rumpsteak vom Eifeler Rind

mit Bärlauchbutter, Bratkartoffeln und
ein gemischten Salatteller
22,80 €

"Baselter Bärlauchroulade"

Rumpsteak gefüllt mit Bärlauch und Mozarella
auf Rotweinjus dazu Kartoffelkroketten
und einen gemischten Salatteller
23,80 €

 

 

Bärlauch

Ihr Kräuterspezialist

Der Bärlauch ist ein Waldknoblauch, den man von März bis Juni genießen kann. Man verwendet die lilienförmigen Blätter der Pflanze kleingeschnitten als würzige, geschmackvolle Zutat für kalte und warme Speisen, Salate und vieles mehr.

Schon im Mittelalter war der Bärlauch als eine Heilpflanze mit besonderen Wirkeigenschaften bekannt. Bei Magen- und Darmstörungen, Bluthochdruck, Arteriosklerose sowie schützend bzw. vorbeugend gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und Angina pectoris.

Bärlauch führt zu einer besseren Durchblutung und wird auch bei Hautentzündungen, Ausschlägen und Akne als Kosmetik von innen verwendet.

Hinweis: Bärlauch wird nicht über die Haut ausgedünstet, sodass der unangenehme Geruch , der vom Knoblauch bekannt ist, kaum in Erscheinung tritt.